FestivalgeschichteUnsere Geschichte

Die transVOCALE geht zurück auf eine Idee des Liedermachers und Malers Matthias Görnandt. In Frankfurt an der Oder war Görnandt mit seinem damaligen Duopartner Bernd Rönnefahrt schon in den Achtzigerjahren bei den dort jährlich veranstalteten Chansontagen der DDR aufgetreten. An die knüpfte in den Neunzigern ein Versuch an, das Festival wiederzubeleben, der allerdings nach kurzer Zeit scheiterte. Matthias Görnandt wagte 2004 mit der transVOCALE einen zweiten Anlauf und hatte Erfolg – nicht zuletzt wegen der Idee, in der Grenzstadt eine deutsch-polnische Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Inzwischen kann die transVOCALE auf zehn erfolgreiche Jahre und im Schnitt viertausend Besucher pro Festival zurückblicken. In dieser Zeit waren über zweihundert Bands und Künstler aus mehr als dreißig Ländern von fünf Kontinenten zu Gast. Unter ihnen Gisela May, Katja Ebstein, Dorota Ślęzak, Konstantin Wecker und Reinald Grebe.

Seit 2007 wird das Festival gemeinsam von transVOCALE e.V., Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder) und SMOK organisiert.

Zwischen 2008 und 2016 zeichnete der transVOCALE e.V. je einen deutschen und einen polnischen Künstler mit dem transVOCALE-Preis aus.

Die Preisträger erhalten ein Preisgeld von 2000€ und den mit dem Jahr der Verleihung beringten transVOCALE-Spatz. Zu den bisherigen Preisträger zählen unter anderem Gaba Kulka, Felix Meyer, Anna Depenbusch und Szymon Zychowicz.

Preisträger der 5. Ausgabe:
Dorota Ślęzak (PL)
Sebastian Krämer und Marco Tschirpke (D)
Preisträger der 6. Ausgabe:
Gaba Kulka (PL)
Rainald Grebe (D)
Preisträger der 7. Ausgabe:
Pustki (PL)
Danny Dziuk (D)
Preisträger der 8. Ausgabe:
Anna Depenbusch (D)
Szymon Zychowicz (PL)
Preisträger der 9. Ausgabe:
Kari Amirian (PL)
Felix Meyer (D)
Preisträger der 10. Ausgabe:
Domowe Melodie (PL)
Heinz Ratz "Strom & Wasser feat. Refugees" (D)
Preisträger der 11. Ausgabe:
Same Suki (PL)
Annamateur (D)
Preisträger der 12. Ausgabe:
Dominika Barabas (PL)
Simon & Jan (D)
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2016